MEMS: Preiswerte Beschleunigungssensoren mehrachsig

Diese Sensortechnologie arbeitet äquivalent zur DMS-Ausführungen, nur sind die sensitiven Elemente maschinell aus Halbleitern hergestellt (geätzt). Die Elemente werden, wie bei den kapazitiven Sensoren, auf einer kleinen Platine untergebracht, darauf befinden sich u.a. der Spannungsregulator und ggf. ein Verstärker. Die Verschaltung der einzelnen Halbleiter-Elemente geschieht wie bei den DMS-Varianten in einer Wheatstone Brücke.
Für Anwendungen im Crash-Test-Bereich oder für Schockmessungen werden die Sensoren ohne internen Verstärker hergestellt. Sie können keiner gebaut werden und weisen ein höheres Frequenzverhalten auf.
Piezoresistive MEMS-Sensoren eignen für statische und niederfrequente Messungen und haben den Vorteil, dass sie robust aufgebaut sind und über ein verstärktes Ausgangssignal verfügen. Nachteilig bei dieser Technologie ist u.a. das Rauschverhalten.

Modell Spezifikation Datenblatt
4020/4030

4020/4030
  • Sehr preiswerter Sensor!
  • MEMS-Technik, DC-Ausgang, statische Messungen möglich
  • Zweiachsig oder dreiachsig
  • Messbereiche: 2g, 6g
  • Kunststoffgehäuse, Schutzart IP65


Anwendungen
Seismische und Strukturüberwachungen

4033
4033
Rauscharmer dreiachsiger Beschleunigungssensor im Aluminiumgehäuse
  • Rauscharm
  • Messbereich: +/- 2 g  und +/- 6 g
  • Frequenzbereich: 0-200 Hz (+/- 5 %)
  • Speisung: 5 V bis 30 V DC unreg.
  • Spannungsausgang: +/- 2V bei 2,5V Offset
  • Tiefpassfilter
  • Betriebstemperatur: -40°C bis +85°

4332
4332
für Strukturanalyse, Brückenüberwachung etc. Schutzart IP68
  • Rauscharm
  • Drei unabhängige Messkreise
  • Geringer Stromverbrauch
  • Messbereich: +/- 2 g bis +/- 5 g.
  • Spannungsausgang
  • 50 Hz Tiefpassfilter
  • Betriebstemperatur: -40°C bis +85°C
  • Dieser Sensor bietet Ihnen geringes Rauschen und ist für statische und dynamische Messungen geeignet. Integriert in ein Aluminiumgehäuse bietet er einen Messbereich von +/- 2 g bis +/- 5 g. Er verfügt über ein integriertes Kabel und die Schutzart IP68.

203
4203
  • Motorsport, 3-achsig
  • Messbereiche (+/-g): 2, 5, 10, 20, 30, 50
  • rauscharm
  • 2 Pol-Filter (elektronisch)
  • hoher Überlastschutz
  • -40 bis +125° C Betriebstemperatur

4203
4203
  • Motorsport
  • Messbereiche (+/-g): 6, 8. 10, 20, 30
  • 8-16 VDC Speisung
  • eingebauter  Low-Pass-Filter 8er Ordnung
  • EMI/RFI Schutz
  • Hohe Genauigkeit

1203
1203
  • Messbeweriche(+/-g): 50,100, 200, 500, 1000 preiswerter Sensor
  • 2-10 VDC Speisung
  • -20°C to +85°C Betriebstemp.
  • mach. Überlastanschläge
  • für Montage mit Schrauben optimiert

4630
4360
  • Messbereiche(+/-g): 2, 5, 10, 20, 50 ,100, 200, 500
  • rauscharm, definierter Signalausgang
  • 10,000g Überlastschutz
  • drei unabhängige Messkanäle
  • geringe Querempfindlichkeit
  • -55°C to +125°C Betriebstemp.

4803A
4803A
  1. Messbereiche(+/-g): 2, 5, 10, 20, 50 ,100, 200, 500
  2. 8-36VDC Speisespannung
  3. Hochleistungssensor
  4. verstärktes Ausgangssignal
  5. hermetisch geschlossen
  6. -55°C to +125°C Betriebstemp.

606M1

606M1

Dreiachsiger MEMS-Sensor für statische und dynamische Messungen, speziell für Messungen des/am Körper analog ISO 2631-1 und ISO 8041.

  • Dreiachsig
  • Messbereich: +/- 25g
  • Spannungsversorgung: 8 bis 32 V DC
  • Spannungsausgang
  • Gasdämpfung
  • Geringe Stromaufnahme
  • Int. Temperaturkompensation
  • Geringe Querempfindlichkeit

zum SeitenanfangFür alle Datenblätter gilt: technische Änderungen vorbehalten.