Piezoelektrische Beschleunigungssensoren einachsig

Piezoelektrische Sensoren werden hauptsächlich dort eingesetzt, wo hohe Frequenzen, kleine Baugrößen und/oder hohe Temperaturen gefordert sind.
Diese Technologie kann nicht statisch messen. Über einen mit Kraft beaufschlagten Piezo-Quarz wird eine Ladungsverschiebung erzeugt, die mittels Ladungsverstärker erfasst werden kann.
Die Sensoren arbeitet somit aktiv und es ist keine weitere Elektronik im Sensor enthalten. Dadurch können sehr kleine Baugrößen und Einsätze bei hoher Temperatur realisiert werden.

Für Vibrationsmessungen oder andere Applikationen ist die Messkette mit Spezialkabeln und Ladungsverstärker oft nicht notwendig. Hierfür wurden die IEPE-(Integrated Electronics Piezo Electric) entwickelt.
Hier wird eine Elektronik (u.a. ein Impedanzwandler) im Sensor verbaut, die es ermöglicht , bei einer Konstantstromspeisung ein Spannungssignal als Ausgang zu erhalten, was einfacher weiter zu verarbeiten ist, als ein Ladungsverstärker.
Diese Ausführungen besitzen aber dadurch größere Gehäuse und können wegen der integrierten Elektronik nicht bei den sehr hohen Temperaturen eingesetzt werden.
Lassen Sie sich von uns beraten, welche Ausführung für Ihre Messaufgaben sinnvoll ist.

  Modell   Spezifikation Datenblatt
7100A 7100A Messbereich (+/-)
Achsen
Empfindlichkeit (mv/g)
Betriebstemperatur (°C)
Frequenzbereich (Hz)
50,100,500
1
10-100
-55 bis +150
0,5 bis 15.000
PDFDatenblatt
7101A 7101A Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
50,100,500
1
10/100/50
-55 bis +150
0,5 bis 15.000
PDFDatenblatt
7102A 7102A Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
50,100,500,1000,2000
1
10/100/2,5/5/50
-55 bis +125
0,5 bis 11000
PDFDatenblatt
7104A 7104A

 

Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
50,100,500,1000
1
10/100/5/50
-55 bis +125
0,3 bis 10000
PDFDatenblatt
7108A 7108A Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
50,500
1
10/100
-55 bis +125
0,5 bis 100000
PDFDatenblatt
7114A 7114A Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
50,10,50
1
100/100/500
-55 bis +125
0,5 bis 9000
PDFDatenblatt
7120A 7120A Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
50,500,1000
1
10/100/5
-55 bis +100°C
0,3 bis 8000
PDFDatenblatt
7202A 7202A Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
10,50,500
1
10/100/500
-55 bis +130
0,6 bis 15000
PDFDatenblatt
801X-01 801X-01 Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
10,80,500
1
10/100/500
-55 bis +125
0,5 bis 18000
PDFDatenblatt
802X-01 802X-01 Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
10,80,500
1
10/100/500
-55 bis +125
0,5 bis 15000
PDFDatenblatt
8032-01 8032-01 Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
50,500
1
10/100
-55 bis +100
0,4 bis 12000
PDFDatenblatt
8042-01

8042-01
tauchfähig

Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
10,80,500
1
10/100/500
-20 bis +80
1-10000
PDFDatenblatt
8711-01

8711-01
Condition Monitoring

Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
5,10,20,80
1
100/1000/250/500
-55 bis +125
0,3 bis 10000
PDFDatenblatt
8811-01 8811-01
Condition Monitoring
Rauhe Umgebg.
Messbereich
Achsen
Empfindlichkeit
Betriebstemperatur
Frequenzbereich
5,10,20,80
1
100/1000/250/500
-55 bis +120
0,3 bis 10000
PDFDatenblatt

 

 

zum SeitenanfangFür alle Datenblätter gilt:
technische Änderungen vorbehalten.