Beschleunigung kapazitiv (ein- und mehrachsig)

Kapazitive Beschleunigungssensoren (MEMS)
Das sensitive Element dieser Sensoren beruht auf der Veränderung der Kapazität durch Abstandsänderung der Elektroden (Kondensator, Luftdämpfung), die aus Halbleiter gefertigt sind und ähnlich wie DMS-Sensoren in einer Brücke mit Doppelkondensator verschaltet sind.
Kapazitive Beschleunigungssensoren eigen sich für statische und niederfrequente Messaufgaben. Die nutzbare Frequenz ist abhängig vom Messbereich und wird in den Datenblättern auch häufig als “Bandwith” bezeichnet. Der Sensor befindet sich zusammen mit dem Verstärker/Spannungsregulator auf einer Platine, die dann im jeweiligen Gehäuse eingebaut ist.
Kapazitive Sensoren sind sehr robust und eigenen sich daher für vielfältige Anwendungen. Ein Nachteil besteht im Rauschen, besonders in niedrigen Messbereichen. Die Hersteller bieten daher auch “Low Noise”-Varianten an, die dann auf einem bestimmten sensitiven Element beruhen.

 

Einachsig, Spannungsausgang

IAC-HiRes-Ud-1


IAC-HiRes-Ud-1

  • Messbereich (+/- g): 2, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 400
  • Speisung: 10-30 V DC unreg.
  • Ausgang: +/- 4 V
  • Frequenzbereich: von 0 Hz bis 4000 Hz (-3dB), abhängig vom Messbereich
  • Nichtlinearität: +/- 0,5% FS
  • Tiefpassfilter 1. oder 2. Ordnung
  • Überlast: +/- 5000g
  • Betriebstemperatur: -40°C bis +80°C
  • Gehäusematerial: Aluminium (MIL-A-8625 Type II coating)
  • Gewicht ohne Kabel: 55g
  • Schutzart: IP67

Leistungsübersicht (gilt analog auch für die zwei- und dreiachsigen Ausführungen)

PDFDatenblatt
Messbereich Sensitivität Frequenzbereich (-3dB) Rauschen
g mV/g Hz µ/√Hz
±2 2000 0 - 400 5
±5 800 0 - 600 7
±10 400 0 - 1000 10
±25 160 0 - 1500 25
±50 80 0 - 2000 50
±100 40 0 - 2500 100
±200 20 0 - 3000 200
±400 10 0 - 4000 400

Zweiachsig, low noise, Spannungsausgang

IAC-HiRes-Du-2

IAC-HiRes-Du-2

  • Messbereich, je Achse (+/- g): 2, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 400
  • Speisung: 10-30 V DC unreg.
  • Ausgang: +/- 4 V
  • Frequenzbereich: von 0 Hz bis 4000 Hz (-3dB), abhängig vom Messbereich
  • Nichtlinearität: +/- 0,5% FS
  • Tiefpassfilter 1. oder 2. Ordnung
  • Überlast: +/- 5000g
  • Betriebstemperatur: -40°C bis +80°C
  • Gehäusematerial: Aluminium (MIL-A-8625 Type II coating)
  • Gewicht ohne Kabel: 40g
  • Schutzart: IP67

Datenblatt (alle Messbereiche):

PDFDatenblatt

Dreiachsig, low noise, Spannungsausgang

IAC-HiRes-Du-3

IAC-HiRes-Du-3

  • Messbereich, je Achse (+/- g): 2, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 400
  • Speisung: 10-30 V DC unreg.
  • Ausgang: +/- 4 V
  • Frequenzbereich: von 0 Hz bis 4000 Hz (-3dB), abhängig vom Messbereich
  • Nichtlinearität: +/- 0,5% FS
  • Tiefpassfilter 1. oder 2. Ordnung
  • Überlast: +/- 5000g
  • Betriebstemperatur: -40°C bis +80°C
  • Gehäusematerial: Aluminium (MIL-A-8625 Type II coating)
  • Gewicht ohne Kabel: 40g
  • Schutzart: IP67
PDFDatenblatt

LOW COST – Ausführungen
Ein- zwei- und dreiachsig, zum direkten Anschluss an Instrumentierung, Anzeigen, SPS usw.

Preise:

275,00 EUR, einachsig, per Stück, Mengenrabatt
334,00 EUR, zweiachsig, per Stück, Mengenrabatt
393,00 EUR, zweiachsig, per Stück, Mengenrabatt

IAC-U-01
IAC-U-01
IAC-U-03


IAC-U-01

  • Messbereich je Achse (+/- g): 2, 6
  • Speisung: 12-30 V DC unreg.
  • Ausgang: 0-3V / 0-3mA
  • Sensitivität: +/-0,6 V/g
  • Frequenzbereich: von 0 Hz bis 1000 Hz (-3dB), abhängig vom Messbereich
  • Nichtlinearität: +/- 0,5% FS
  • Tiefpassfilter 1. oder 2. Ordnung
  • Überlast: +/- 5000g
  • Betriebstemperatur: -20°C bis +80°C
  • Gehäusematerial: Aluminium (MIL-A-8625 Type II coating)
  • Gewicht ohne Kabel: 40g
  • Schutzart: IP67
Datenblatt




IAC-U-01

IAC-U-01

IAC-U-03
     

Datenerfassung/DigitalisierungRECOVIB.DAQ01

Das RECOVIB.DAQ-01 ist ein hochauflösendes Multikanal-Smart-Acquistion-System zur Verwendung in Structural Health Monitoring (Condition Monitoring)-Anwendungen.
Die Architektur mit zwei Prozessoren umfasst einen digitalen Signalverarbeitungskern, der eine effiziente Front-End-Signalverarbeitung ermöglicht.
Die zweite CPU analysiert die aufgezeichneten Schwingungsmessungen weiter und übermittelt die Ergebnisse über eine Ethernet-Verbindung an die Außenwelt.
Es wird auf Aspekte der EMV und des Betriebs über einen weiten Temperaturbereich geachtet, um den Einsatz in rauen Umgebungen wie Windenergieanlagen zu ermöglichen.
Das Gerät kann mit unseren Sensoren oder mit anderen handelsüblichen Produkten mit Strom- oder Spannungsausgang verwendet werden.

  • Hohe Dynamik und Auflösung (24 Bit).
  • Hohe EMV-Störfestigkeit (geprüft nach Angaben verschiedener Windkraftanlagenhersteller).
  • Bis zu 24 Kanäle
  • Abstimmung mit üblichen Blitzschutzmodulen
  • Ethernet-Verbindung mit verschiedenen Ethernet-Protokollen (UDP / IP, TCP / IP für Erfassungsstreaming, FTP-Server oder Client für Erfassungsdateiübertragungen, NTP für Zeit)
  • Synchronisation mit Zeitserver, SMTP zum Versenden von E-Mails und mehr)
  • Client-zu-Cloud-Dienste verfügbar (Telemetrie und Geräteverwaltung).
  • Betrieb bis -40 ° C (inkl. Kaltstart) und bis 75 ° C (lüfterlos).
  • Möglichkeit zur Implementierung lokaler Verarbeitungsalgorithmen.

Datenblatt PDF

zum Seitenanfang